Pegida will Krippenspiel ohne Araber, Afrikaner oder arme Flüchtlinge

von Lupe, der Satire-Blog am 22. Dezember 2014

Publiziert im Blog: Lupe, der Satire-Blog

{ Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert. }

Wie Staatsanwälte einen mutmasslichen Rassisten verteidigen

von Alexander Müller am 21. Dezember 2014

Es ist schon ungeheuerlich wie willkürlich im Rechtsstaat Schweiz das Anti-Rassismusgesetz ausgelegt wird. Wenn die linksgrüne Rasselbande mit tatkräftiger Unterstützung linker Journalisten einem Bürgerlichen etwas vorwerfen, handelt die Staatsanwaltschaft unverzüglich. Wenn dann aber ein türkischer Einwanderer Schweizer diskriminiert, dann wollen Staatsanwälte das Verfahren einstellen ohne vorher richtig ermittelt zu haben. ...

Publiziert im Blog: DAILYTALK.CH » Schweizer Politikblog

{ Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert. }

Komitee «JA für eine sichere Energiezukunft»

von SP Kanton Schaffhausen am 21. Dezember 2014

Komitee «JA für eine sichere Energiezukunft»  Am 8. März 2015 stimmen wir über das erste Massnahmenpaket zur Umsetzung der kantonalen Energiestrategie ab, die der Kantonsrat am 10. November 2014 mit deutlicher Mehrheit beschlossen hat. Die konkret geplanten Massnahmen umfassen die Wiedereinführung und Finanzierung des kantonalen Energieförderprogramms und eine massvolle Anpassung ...

Publiziert im Blog: SP Kanton Schaffhausen

{ Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert. }

Mehr Solarstrom aus höheren Lagen

von Tipps am 21. Dezember 2014

Damit sich die Schweiz während des ganzen Jahres selbst mit Strom versorgen kann, werden vermehrt Produktionsanlagen benötigt, die insbesondere im Winterhalbjahr Strom liefern. Dies könnte mit Photovoltaikanlagen in den Alpen erreicht werden. Die ZHAW entwickelt derzeit ein Planungstool, um komplexe Photovoltaikanlagen im Alpenraum.Eine Versuchsanlage zur Überprüfung der Einflussfaktoren wird ...

Publiziert im Blog: SOLARMEDIA

{ Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert. }

Satirischer Wochenspiegel 004

von Lupe, der Satire-Blog am 21. Dezember 2014

Publiziert im Blog: Lupe, der Satire-Blog

{ Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert. }

Auch der Kanton Zürich hat ein Justiztheater

von Alexander Müller am 20. Dezember 2014

Wie ihr sicher wisst, gibt es noch zahlreiche diffamierende Artikel über mich im Internet. Diese Artikel sind nicht immer noch im Internet weil sie etwa gar stimmen würden oder ich mir das gefallen lassen will. Sie sind immer noch im Netz weil der Schweizer Rechtsstaat Täter vollumfänglich schützt und das ...

Publiziert im Blog: DAILYTALK.CH » Schweizer Politikblog

{ Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert. }

Friedrich Nietzsche

von ars libertatis am 20. Dezember 2014

Updated Friedrich Nietzsche mit Zitaten aus der Morgenröte

Publiziert im Blog: ars libertatis

{ Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert. }

Calyxo: Neue Dünnschichtmodule

von Tipps am 20. Dezember 2014

Es ist ruhig geworden um die Hersteller von Dünnschichtmodulen (siehe auch Solarmedia vom 20. Januar 2013). Die starke Verbilligung der Kristallinen ist zu einer übermächtigen Konkurrenz geworden. Viele Hersteller existieren gar nicht mehr oder wurden durch grössere PV-Konglomerate aufgekauft wie Miasolé und Solibro durch Hanergy. Calyxo allerdings wagt einen ...

Publiziert im Blog: SOLARMEDIA

{ Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert. }

Reden wir einmal übers Wetter

von Michael Töngi am 20. Dezember 2014

Bei uns haben die Kapuzinerli seit Frühsommer nicht mehr aufgehört zu blühen. Die Palme steht noch draussen und die Geranien hätte ich auch noch nicht verräumen müssen. Wir haben es gehört – 2014 wird als wärmstes Jahr seit genaueren Temperaturmessungen in die Annalen eingehen. Einmal mehr ein Rekord. In Sachen ...

Publiziert im Blog: Grüne Luzern

{ Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert. }

Wie entschuldigen, wie entschädigen?

von Marco Hirt am 20. Dezember 2014

Die Frage der Verdingkinder ist eine politisch schwierige Sache. In der Verurteilung der Missbräuche sind sich (fast) alle einig. Persönlich gefasste Entschuldigungen bleiben aber aus, und wie sollen diese Leute genau entschädigt werden?

Publiziert im Blog: schepart.ch - Arena-Blog

{ Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert. }